JuGo 2013: „Liebst du mich?“

Geliebter Leser…

In unserem JuGo ging es um die Frage, die Jesus an Petrus gerichtet hat: „Liebst du mich?- Dann weide meine Schafe!“ (Joh 21,15-17) Petrus hatte Jesus 3 60_Prozentmal verleugnet, 3 mal behauptet, er kenne ihn nicht.

Aber Jesus wollte von ihm nicht wissen, ob er das bereut hat. Ob er sich vorgenommen habe, in Zukunft nur noch die Wahrheit zu sagen. – Er wollte wissen, ob Petrus ihn liebt.

Liebe_sichtbar_machenAber was ist eigentlich Liebe? – Kann man sagen, dass man jemanden zu 60 % liebt (so wie das Pärchen in unserem Anspiel…)?

Nein. Wenn ich jemanden liebe, dann mit dem ganzen Herzen.

Wir haben auch in unserer Gemeinde nachgefragt, wie viele ihren Nachbarn lieben. Und diese Liebe haben wir sichtbar gemacht, mit einem Luftballon, der immer größer wurde, durch jedes „ich liebe dich“.

Liebe hat Konsequenzen.

Wie damals zu Petrus, so sagt Jesus auch heute zu uns: Weide meine Schafe! – Tu etwas, gib Liebe weiter, liebe deinen Nächsten Taufeund sei ihm ein guter Hirte.

Unsere Nächsten sind die Familie, Freunde, Nachbarn und Gemeindemitglieder. – Und wir haben uns sehr gefreut, dass in unserem JuGo die Gemeinde wieder weiter gewachsen ist: Josi wurde getauft. – Ein Kind, dass wir lieben, zu dem wir eine gute Beziehung haben. Wir werden versuchen, gute Hirten für Josi zu sein, für sie zu beten und sie mit offenen Armen bei uns aufzunehmen.

Und wir freuen uns auch schon wieder darauf, mit dem nächsten JuGo der Gemeinde unsere Liebe weiterzugeben. Wie üblich natürlich: bunt, lustig und ein bisschen anders als gewohnt.Band

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.