JG-Rüste ins Zittauer Gebirge

162_01Nachdem uns das Zelten am ersten Oktoberwochenende im Vorjahr so gut gefallen hatte, haben wir beschlossen, vom 02.-03.10.2004 wieder so unsere Rüstzeit zu verbringen. Dieses Mal hatten wir den Zeltplatz Saalendorf ausgesucht, wo wir zu allen Mahlzeiten von kleinen 161_02Kätzchen belagert wurden. (Leider wurden wir sie gar nicht mehr los, was dann tragisch endete.)

Bei der obligatorischen Wanderung haben wir die Grenze nach Tschechien zu Fuß erkundet und dabei wieder viel Spaß gehabt,162_02auch wenn wir uns nicht ganz einigen konnten, ob wir uns verlaufen hatten oder nicht. Aber am Abend war das vergessen und es wurde sich bei heißem Tee aufgewärmt – „Stößchen!“

fastentuch_kleinIn Zittau haben wir uns das Fastentuch angeschaut, mit dem (ab 1472) 200 Jahre lang der Altarraum der Zittauer Kirche verhängt wurde, wenn in der Fastenzeit den Menschen zur Buße ihrer Sünden das Ansehen von Altar und Reliquien verboten war. Da wir das heute nicht mehr so kennen, fanden wir das zwar sehenswert, aber gleichzeitig auch ein wenig sonderbar.Fuß_rechts_01

Und nachdem wir so viel Wissen über Geschichte und Religion in uns reingestopft hatten, haben wir uns danach im Tierpark erholt und den Tag ruhig ausklingen lassen.164_03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.