Jugendkreuzweg – ÜBER WUNDEN

öKdJ 2013

Am 22.3. waren wir gemeinsam mit einigen Leuten aus der katholischen Gemeinde und der Brüdergemeine unterwegs, um an verschiedenen Orten in Niesky den ökumenischen Jugendkreuzweg Lasten_Abladenzu beten. Dazu hatte uns Gerdl ein wunderschönes großes Kreuz gebaut, an dem wir schwer zu schleppen hatten.

An den einzelnen Stationen haben wir über den Weg nachgedacht, den Jesus mit seinem Kreuz nach Golgatha gegangen ist: die Last, die er zu tragen hatte – die MeTod_Aus_Und_Vorbeinschen, die er getroffen hat – die Kleider, die man ihm genommen hat – die Stunde seines Todes.

Wir sind Schritt für Schritt diesen Weg gegangen. Damit wir die Schmerzen besser verstehen konnten.Jesus_am_Kreuz

Und immerNaegel_Am_Kreuz wieder haben wir Gott um sein Erbarmen gebeten, weil unsere Schuld und unsere Verfehlungen dazu geführt haben, dass Jesus Wunden geschlagen wurden und er am Kreuz sterben musste. Denn sein Tod hat uns von den Sünden befreit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.