JG-Rüste in die Sächsische Schweiz

144_01Vom 03.-05.10.2003 haben wir uns aufgemacht, um die Sächsische Schweiz zu erkunden. Der Zeltplatz Ostrauer Mühle war unser Ausgangspunkt für die Ausflüge. Eine Kletterpartie auf der „Häntzschelstiege“ machte einige von uns doch ganz schön blass im Gesicht. Aber nachdem wir das überstanden hatten, konnten wir den Rest unserer Rüste auf der Festung Königstein sehr genießen, denn dort gab es an diesem Wochenende nicht nur die üblichen Attraktionen.

Die Diamir-Globetrottertage lockten mit vielen Vorträgen über Reisen in ferne Länder (besonders natürlich mit Bergsteigen und abgelegenen Gegenden, die man sonst nicht zu sehen bekommt). Da packte uns schnell das Fernweh – nicht nur die Sächsische Schweiz wollten wir sehen, sondern den Kilimandscharo, den Himalaya, Kamtschatka oder die Anden. (Wir konnten uns nur nicht so schnell auf die Reihenfolge einigen.)152_01

Eine Kletterwand auf dem Burghof wurde gleich zum Training genutzt, zumindest von denen, die nicht schon genug in der Häntzschelstiege gelitten hatten.

Abends auf dem Zeltplatz wurde dann weiter geträumt, gelacht und gesungen. („Kippt das Auto um…“) – So viel Spaß wollten wir bald wieder gemeinsam haben und einigten uns daher auf einen weiteren Ausflug im nächsten Jahr zur gleichen Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.