Tischtennis

Am letzten Freitag in den Ferien haben wir ein ganz besonderes Geschenk bekommen: die neue (gespendete) Tischtennisplatte wurde im Keller aufgebaut.

Einige, die sich von den vielen Schrauben nicht abschrecken ließen, haben ein paar Stunden geopfert und gebastelt, während sich der Rest von uns bei Brettspielen die Zeit vertrieben hat. – Am Ende wurde das Ergebnis freudig begrüßt und (natürlich) sofort eingeweiht.

indisches Tischtennis

 

Ab sofort lohnt sich also wieder das Mitbringen von eigenen Kellen und Bällen, denn die Platte ist wirklich gut und selbst wenn wir wirklich die schlimmsten kaputten Schläger noch hervorkramen, reicht es nicht für mehr als 10 Spieler!

 

Herzlichen Dank dem edlen Spender!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.